Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

EX-HSH-Chef Nonnenmacher erhält Ultimatum

Der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Jost de Jager (CDU) hat nach Informationen der „Financial Times Deutschland“ (FTD) den Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, brieflich zu einer Stellungnahme aufgefordert. Der umstrittene Bankmanager soll mithilfe einer privaten Detektei Informationen über Mitglieder der Landesregierung zusammengetragen haben. Das Kieler Ministerium erwartet eine detaillierte Auskunft von Nonnenmacher und drohte ihm mit Absetzung.

Wie die FTD weiter berichtet, ist diese Maßnahme bei den übrigen HSH-Eignern nicht unumstritten. Der zuständige Hamburger Finanzsenator Carsten Frigge (CDU) lehnt den Schritt ab und verlässt sich auf den HSH-Aufsichtsratschef Hilmar Kopper. Dieser steht voll...

[…]