Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Karstadt eröffnet neue Warenhäuser

Mit zwei Neueröffnungen in dieser Woche setzt die KarstadtQuelle AG Meilensteine im deutschen Warenhaussegment. In München eröffnete am Mittwoch nach 30-monatiger Umbauzeit der neue Karstadt-Oberpollinger. Im Herzen der Leipziger Innenstadt eröffnet Karstadt am Donnerstag ein völlig neues Warenhaus.

.

Mit dem neuen Anbau wächst die Verkaufsfläche des Münchener Karstadt-Hauses Oberpollinger um weitere 13.600 m² auf insgesamt 53.000 m² Verkaufsfläche. Damit ist der Oberpollinger nach dem KaDeWe in Berlin das zweitgrößte Warenhaus Deutschlands. Eine großzügige und helle Innenarchitektur sorgt für ein hochwertiges Ambiente. Architektonisches Highlight ist die neu geschaffene Eingangshalle zur Neuhauser Straße, die für Events und Aktionen genutzt wird. Im Zuge des Anbaus wurde die gesamte Bestandsfläche des Oberpollingers neu gestaltet und auf der Sortimentsseite einem deutlichen Trading Up unterzogen.

„Mit den neuen internationalen Marken befindet sich der Oberpollinger auf dem Weg zum Premium-Haus“, so Peter Wolf, Vorstand Warenhaus der KarstadtQuelle AG.

Ein komplett neues innerstädtisches Kaufhaus eröffnet Karstadt an der Petersstraße in Leipzig. Auf rund 24.000 m² der Gesamtverkaufsfläche von 33.000 m² betreibt Karstadt ein Warenhaus mit den Sortimentsschwer- punkten Fashion, Living, Personality, Elektro, Spielwaren und Sport. Ein Drittel der Gesamtfläche belegen Mietpartner aus den Bereichen Drogerie, Feinkost, Gastronomie und Dienstleistungen.

Die Investitionssumme für das neue Haus in Leipzig beläuft sich auf rund 200 Mio. Euro. Die Investitionen für den Oberpollinger belaufen sich auf 81,5 Mio. Euro