Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Abstimmung im Bundesrat

Kampf ums Dragoner-Areal geht in neue Runde

Die Entscheidung über den Verkauf des Dragoner-Areals in Berlin-Kreuzberg könnte heute noch einmal Aufschub erhalten. Der Bund hat das Gelände bereits für 34 Mio. Euro an den Wiener Investor Dragonerhöfe GmbH veräußert, der auf dem Gelände mit einer Fläche von 47.000 m² Luxuswohnungen errichten will. Der Verkauf ist aber noch nicht rechtskräftig, er bedarf der Zustimmung durch den Bundesrat. Die entsprechende Entscheidung der Länderkammer wurde bereits zweimal in diesem Jahr verschoben und steht am heutigen Donnerstag erneut auf der Agenda. Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) will versuchen, die Entscheidung noch einmal zu vertagen.

„Wir wollen erreichen, dass der Bund zum Verkehrswert verkauft. Wir haben über d...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin