Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Jones Lang LaSalle übernimmt RSP Group

Jones Lang LaSalle (NYSE: JLL), weltweit führendes globales Immobiliendienstleistungs- und Investmentmanagementunternehmen hat die RSP Group übernommen. RSP, mit Sitz in Dubai, ist das führende Immobilienberatungs- und Investmenthaus im Nahen Osten. Mit dieser Übernahme verfügt Jones Lang LaSalle über einen weiteren strategisch wichtigen Stützpunkt und ist in der Lage, das integrierte, globale Dienstleistungsnetz von Jones Lang LaSalle durch eine sofort verfügbare und beachtliche Präsenz in Nahost und Nordafrika (MENA) zu erweitern.

.

Der Zeitpunkt der Übernahme kann als ideal angesehen werden, da zur Zeit die Nachfrage nach internationalen investitionswürdigen Gewerbeimmobilien in Dubai weiter anwächst und es gleichzeitig einen Bestand an Wohn-, Hotel-, Geschäfts- und Freizeit-Immobilien gibt.

RSP Group wurde im Jahre 2002 gegründet, beschäftigt ein Team von 30 qualifizierten Spezialisten, die privaten und institutionellen Investoren sowie Bauträgern strategische Immobilieninvestitions- und Beratungsdienste anbieten. Im letzten Jahr war das Unternehmen in 24 Ländern in Nahost und Nordafrika an Immobilien- und Hotel-Projekten im Werte von über 100 Mrd. USD beteiligt. Jones Lang LaSalle berät schon seit vielen Jahren Bauträger und Investoren aus der Region bei ihren internationalen Projekten und ist in den letzten 18 Monaten zunehmend auch auf den lokalen Märkten aktiv geworden.

„Mit der fundierten Marktkenntnis, den Kundenkontakten und dem erwiesenermaßen guten Namen, den RSP in der Region genießt, passt RSP hervorragend zur globalen Kundschaft und Präsenz von Jones Lang LaSalle und zu den internationalen Möglichkeiten und Kompetenzen des Unternehmens“, so Alastair Hughes, CEO für Europa, Nahost und Afrika von Jones Lang LaSalle. Und weiter: „Mit dieser Übernahme haben wir uns unmittelbar und sofort die Position eines Marktführers in der Region sichern können und verfügen nun dank des gemeinsamen Kundenbestands über eine hervorragende Plattform im Raum Nahost/Nordafrika. Wir sehen hier einen hochinteressanten Wachstumsmarkt und werden in den kommenden Monaten nach weiteren Expansionsmöglichkeiten Ausschau halten“.

Die beiden Geschäftsführer von RSP Group, Blair Hagkull und Thierry Loué werden gemeinsam an der Spitze von Jones Lang LaSalle MENA stehen. Alle Mitarbeiter von RSP werden in das neue, gemeinsame Unternehmen übernommen werden.