Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Jena: Personalberater zieht ins Bau 59

Die Kempfer & Kolakovic Personalmanagement GmbH, eine Tochter der 7(S) Personal GmbH, wird im „Bau 59“ in Jena ihr neues Büro eröffnen. Der Personalberater hat in der Immobilie Leutragraben 2-4, dem ehemaligen Zeiss-Forschungshochhaus, rund 600 m² Bürofläche angemietet und ergänzt damit seinen ehemaligen Göschwitzer Firmensitz, im Jenoptik-Technologiezentrum.

.

„Bau 59“ verfügt über eine vermietbare Bürofläche von rund 12.200 m². 2010 zeichnete sich die Immobilie in der Jenaer Innenstadt als die Immobilie mit dem höchsten Leerstand aus. Der damalige Eigentümer, der holländische Immobilienfonds Amelia, verkaufte das ehemalige Zeiss-Forschungshochhaus schließlich im Oktober 2010 mit einem Leerstand von 70 Prozent an den Investor Christian Graf von Wedel. Sein Unternehmen, die GW Real GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt, investierte in den Umbau der Flächen, die nach den Wünschen der Mieter ausgebaut wurden, änderte das Vermietungskonzept und versuchte vor allem auch für kleinteilige Flächen (ab 150 m² bei einer Laufzeit von fünf Jahren) Mieter zu gewinnen. Das Konzept ging auf.

Jetzt wird der Investor erneut in Jena aktiv. Über die GW Wohnen GmbH & Co KG. kaufte Graf von Wedel von der Linimed GmbH das ehemalige Lehrlingswohnheim und Arbeitsamt in der Fritz-Ritter-Straße. Laut erster Pläne soll dort ein zweistelliger Millionenbetrag in die Sanierung und der Umwidmung zu Wohnraum mit Parkkonzept investiert werden.