Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ixocon kauft Logistik-Objekt in Hamburg-Billbrook

Der Hamburger Logistikimmobilienentwickler Ixocon kauft ein 11.000 m² großes Bestandsobjekt (Bilder) an der Bredowstraße in Hamburg-Billbrook. Die Flächen sollen mittelfristig unter Einbeziehung der Mieter zu einem modernen Logistikzentrum weiterentwickelt werden.

.

„Hamburg-Billbrook ist einer der klassischen Top-Standorte für Logistik in Norddeutschland“, begründet Renko Schmidt, Ixocon-Geschäftsführer, die Investition. „An attraktiven Logistikstandorten wie in Hamburg mangelt es an frei verfügbaren Flächen. Dem begegnen wir mit der Revitalisierung von Bestandsimmobilien. Ixocon hat das Personal und das Knowhow, Altflächen im laufenden Betrieb zu hochmodernen Logistikzentren weiterzuentwickeln.“ Hamburg-Billbrook ist für Ixocon bereits das dritte Revitalisierungsprojekt innerhalb von zwei Jahren.

Die Produktions- und Logistikimmobilie wurde Anfang der 1970-er Jahre gebaut und 1990 erweitert. Sie ist an einen Hersteller von Dichtungsprofilen sowie an zwei mittelständische Transportunternehmen vermietet. Die Flächen liegen direkt an der A1 mit unmittelbarer Anbindung an die A25 und die A7. Weitere Standortvorteile sind die Nähe zum Gewerbegebiet Hamburg-Allermöhe und zum Terminal für den kombinierten Verkehr Straße-Schiene in Billwerder-Moorfleet sowie zum Hamburger Hafen.