Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ixocon erwirbt weitere Flächen im Hamburger Hafen

Ixocon vergrößert seinen Flächenbestand im Hamburger Hafen. Zum 1. Mai 2008 übernimmt eine Objektgesellschaft des zur Buss-Gruppe gehörenden Logistikimmobilienentwicklers ein ca. 60.000 m² großes Grundstück am Reiherstieg in Hamburg-Wilhelmsburg.

.

"Das Gelände verfügt über ein exzellentes Entwicklungspotenzial", sagt Ixocon-Geschäftsführer Stephan Weichelbaum. Er hebt insbesondere die Möglichkeit zur trimodalen Nutzung mit den Verkehrsträgern LKW, Bahn und Schiff hervor: "Die Freiflächen sind für Schwerlastverkehr geeignet, und das Grundstück verfügt über einen Gleisanschluss. Mittelfristig gibt es dort sogar die Perspektive, eine Kaianlage nutzen zu können. Das sind beste Voraussetzungen für hafennahe Logistik."

Das an der Neuen Wollkämmereistraße gelegene Gelände ist mit drei Lagerhallen und einer Reparaturwerkstatt bebaut. Die Gebäude haben insgesamt eine Fläche von ca. 13.000 m² und sind an die Translog GmbH vermietet. Verkäufer ist die Transbaltic Umschlag und Spedition GmbH. DTZ Zadelhoff Hamburg vermittelte das Geschäft.