Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVG verschiebt Hauptversammlung nach hinten

Das angeschlagene Immobilienunternehmen IVG braucht mehr Zeit als geplant, um sich mit seinen Gläubigern auf eine Restrukturierung zu einigen. Die Vorlage der Halbjahreszahlen und die Hauptversammlung verschieben sich um je zwei Wochen nach hinten. Ursprünglich hatte es geheißen, die Verhandlungen mit den drei Hauptgläubigergruppen, die zusammen rund drei Viertel der mehr als 4 Milliarden Euro an Verbindlichkeiten repräsentieren, sollten bis zum 20. Juli abgeschlossen sein. Nun wollen die Gläubigervertreter bis Ende Juli ein Konzept vorlegen, das auch die Interessen der Aktionäre und der Eigner der Hybridanleihe berücksichtigt. Damit soll ein drohendes Insolvenzverfahren vermieden werden.

Um wieder „nachhaltig kapitalmarktfähig“...

[…]