Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVG Immobilien beschließt Kapitalerhöhung

Der Vorstand der IVG Immobilien AG, Bonn hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch eine teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals um bis zu 12.599.999 Euro durch Ausgabe von bis zu 12.599.999 neuen Stückaktien gegen Bareinlage zu erhöhen.

.

Die neuen Aktien sollen laut Angaben der IVG prospektfrei zum Handel im Regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie zum Teilbereich des Regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an den Wertpapierbörsen Berlin, Düsseldorf und München zugelassen werden und sind ab dem 01. Januar 2010 dividendenberechtigt. Wie IVG mitteilte, sollen die neuen Aktien im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) qualifizierten Anlegern innerhalb und außerhalb Deutschlands zum Erwerb angeboten werden.

Die Emissionserlöse dienen laut Unternehmen zu zwei Dritteln der Einleitung der Restrukturierung und der damit verbundenen Prolongation des Laufzeitenprofils der Bankverbindlichkeiten der Gesellschaft. Mit einem weiteren Drittel soll das finanziell attraktive Projekt SQUAIRE Parking finanziert werden. Das Zusatzinvestment am Frankfurter Flughafen soll laut IVG den Vorvermietungs – Erfolg des Projekts THE SQUAIRE weiter beschleunigen. Joint Lead Manager und Joint Bookrunner der Transaktion sind die Deutsche Bank und UBS.