Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVG-Gläubigerversammlung abgelehnt

Das Amtsgericht Bonn hat den Antrag von Gläubigern einer IVG-Hybridanleihe über 400 Mio. Euro auf Einberufung einer Gläubigerversammlung abgelehnt. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Begründet hat das Gericht seine Entscheidung anhand eines Gutachtens, wonach das Vermögen der IVG zurzeit nicht ausreicht, um die Verbindlichkeiten abzulösen. Die Hybridanleihe sei eine nachrangige Verbindlichkeit, die derzeit nicht bedient werden könne, so die Richter.

Seit Anfang November ist die Sanierung der IVG Immobilien AG in eine entscheidende Phase getreten. Das Amtsgericht Bonn hatte dem Antrag des Unternehmens auf Eröffnung eines Verfahrens in Eigenverwaltung stattgegeben, so dass jetzt die weitere Restrukturierung auf der Basis...

[…]