Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVG Funds legt ersten Asienfonds auf

Der Geschäftsbereich IVG Funds der IVG Immobilien AG startet jetzt den Vertrieb seines ersten geschlossenen Fonds mit Fokus Asien. Georg Reul (Bild l.), Vorstandsmitglied der IVG und für den Geschäftsbereich Funds zuständig, blickt dabei optimistisch ins neue Jahr: „Das Jahr 2007 war sehr erfolgreich für uns. Innerhalb von fünf Jahren sind wir zu einem der führenden Anbieter von geschlossenen Immobilienfonds geworden. Mit dem Asien-Fonds wollen wir daran anknüpfen.“ Nach neutralen Berechnungen (Feri/Loipfinger, „Beteiligungsmodelle 2008“) hat IVG Funds im Segment der geschlossenen Immobilienfonds mit einem Volumen von 427,4 Mio. Euro im Jahr 2007 den ersten Platz unter allen Anbietern belegt. Ein weiterer EuroSelect-Fonds für Privatanleger mit einer hochwertigen Büroimmobilie in Luxemburg ist bereits in der Vorbereitung.

.

Das neueste Produkt von IVG Funds, der „IVG Balanced Portfolio Asia“, investiert in die attraktiven Wachstumsmärkte Japan, Hongkong, Singapur und Südkorea und die aufstrebenden Länder China, Malaysia und Thailand. Reul hebt die Besonderheiten dieser Märkte hervor: „Das weit überdurchschnittliche Wirtschaftswachstum und die fortschreitende Urbanisierung treiben die Immobilienmärkte in Asien an.

Wir bieten mit unserem Fonds Privatanlegern Zugang zu einem der derzeit attraktivsten Immobilienmarkt weltweit; mit der dachfondsähnlichen Struktur gelingt uns zugleich eine Diversifizierung, die der höheren Volatilität dieser Märkte gerecht wird.“

Japan gehört als größter Immobilienmarkt Asiens zu den etablierten Märkten innerhalb des IVG Balanced Portfolio Asia. Stark steigende Transaktionsvolumina und ein niedriges Zinsniveau bieten den Fonds dank hoher Markttransparenz eine Vielzahl von attraktiven Investmentmöglichkeiten, schaffen aber auch angesichts hoher Nachfrage günstige Verkaufsgelegenheiten. China bietet als aufstrebender Markt im Vergleich zu Japan ein ungleich höheres Entwicklungspotenzial. So führt das enorme Wirtschaftswachstum zu einem schnell steigenden Bedarf an Büroflächen. Dem steht ein deutlich weniger entwickelter Immobilienmarkt gegenüber. Hier kommt es deshalb besonders auf die Qualität der Fondsmanager an. IVG Funds setzt hier auf erfahrene Experten mit einem überdurchschnittlichen Track-Record. „Die Auswahl der Manager der Zielfonds hat zentrale Bedeutung für die Performance unseres Fonds. Deshalb haben wir einen systematischen Evaluationsprozess durchgeführt, aus dem sich fünf international erfahrene und lokal vernetzte Manager als Partner ergeben haben“, erläutert Reul. Die Fonds verfügen bereits über Portfolios in teilweise erheblicher Größenordnung. Die Mischung aus dem Investment in junge und in entwickelte Märkte zeichnet den IVG Balanced Portfolio Asia aus.

Die Anleger beteiligen sich im Rahmen einer Kommanditbeteiligung an der IVG Balanced Portfolio Asia GmbH & Co. KG. Diese investiert in ein Indexzertifikat, das von einer in Luxemburg ansässigen Verbriefungsgesellschaft begeben wird. Diese Gesellschaft wiederum investiert in die ausgewählten Zielfonds. Die Auswahl der geeigneten Zielfonds und deren Gewichtung erfolgt ausschließlich durch IVG Funds. Die Zielfonds verfolgen in den Ländern unterschiedliche Investitionsstrategien, von sicherheits- bis chancenorientiert (Anlageklassen „Core Plus“, „Value Added“ und „Opportunity“).