Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVG Fonds weiter auf Erfolgskurs

Der England-Dachfonds EuroSelect Balanced Portfolio UK ist mit GBP 117 Mio. Beteiligungskapital in sieben Monaten erfolgreich bei privaten Anlegern platziert worden. Auf Grund der hohen Nachfrage wurde das zu platzierende Beteiligungskapital von ursprünglich geplanten GBP 100 Mio. auf GBP 117 Mio. erhöht. Mit dem Dachfonds haben private Anleger die Möglichkeit genutzt, in drei institutionelle Immobilienfonds im Zielmarkt Großbritannien zu investieren. Dieses Beteiligungsangebot optimiert die Ertragschancen für Privatanleger und war bisher nur institutionellen Investoren vorbehalten.

.

In diesen Tagen startet der Vertrieb des EuroSelect 14 "The Gherkin" mit einem Beteiligungskapital von GBP 156,3 Mio. Das als „Gherkin" (Bild l.) bekannte Gebäude 30 St. Mary Axe im Finanzbezirk der City of London wurde von Lord Norman Foster für Swiss Re, die weltweit führende Rückversicherung, entworfen. Seit 2004 prägt das Hochhaus mit seiner auffälligen Form die Skyline von London. Das Objekt ist langfristig an bonitätsstarke Mieter vermietet. Hierzu zählt mit rd. 50 Prozent Swiss Re, die bis 2031 Mieter im Gebäude bleibt.

Neben diesem Einzelobjektfonds ist ein weiterer Dachfonds für private Anleger in Vorbereitung. „Aufgrund der hohen Nachfrage und positiven Resonanz auf den England-Dachfonds haben wir nun einen ähnlichen Fonds für den asiatischen Immobilienmarkt konzipiert“, so Dr. Klaus-Dieter Schmidt, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Fonds bei der IVG. Die dynamische Entwicklung des asiatischen Wirtschaftsraums bietet interessante Anlagemöglichkeiten. Das starke Wirtschaftswachstum und die vermehrte Urbanisierung sorgen für eine stark wachsende Nachfrage nach Immobilien.

"Wesentliches Element des geplanten Dachfonds wird es sein, die attraktiven Renditechancen der regionalen Märkte zu nutzen und dabei über die differenzierte Auswahl von vier bis fünf Zielfonds mit unterschiedlichen Anlagestrategien das Chance-Risiko-Profil zu optimieren", erklärt Schmidt.