Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVD sieht Wohn-Riester weiterhin kritisch

Der Immobilienverband IVD begrüßt die Absicht der Koalition, dass zur Bildung von Wohneigentum die volle Höhe des im Riester-Vertrag angesparten Kapitals verwendet werden darf, sieht aber weiterhin erhebliche Mängel. „Der Wohn-Riester ist ein Stück attraktiver geworden. Problematisch bleibt jedoch der Ausschluss vermieteter Wohnimmobilien. Auch stellt der Wohn-Riester nur einen unzureichenden Ersatz für die abgeschaffte Eigenheimzulage und die degressive Abschreibung dar“, kommentiert Jürgen Michael Schick (Bild l.), Vizepräsident und Sprecher des IVD das Ergebnis der Klausurtagung von Union und SPD. Die Reform der Riester-Förderung soll bis zum Sommer verabschiedet werden und rückwirkend zum 1. Januar 2008 in Kraft treten.

Im...

[…]