Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVD: Berliner Parteien fehlt es an Sachlichkeit

Kurz vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus lud der Immobilienverband Deutschland (IVD) Berlin-Brandenburg Spitzenvertreter der Parteien und Wohnungsmarktexperten zur Diskussion über die Rolle der Politik auf dem Mietmarkt ein.

Der IVD fordert eine Mäßigung aller Parteien. Dirk Wohltorf, Vorsitzender des IVD Berlin-Brandenburg, erklärt: „Die Politik nutzt vor der Wahl die Angst der Mieter. Die Wahlkampfparolen gehen dabei vielfach zu weit und schüren unnötig Panik unter den Berlinern“. Laut dem aktuellen Marktmietspiegel des IVD Berlin-Brandenburg von Juni 2011 sind die Neuvertragsmieten gegenüber 2009 zwar durchschnittlich um rund 7,3 Prozent gestiegen. Doch dies entspricht auf Jahresebene lediglich 3,7 Prozent. Berücksichtigt man d...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin