Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IVD: Änderungen im Mietrecht müssen Eingang in den Koalitionsvertrag finden

Der Immobilienverband IVD begrüßt die von den Koalitionspartnern CDU/CSU und FDP vorgesehenen Änderungen im Mietrecht. Insbesondere die Einschränkung der Mietminderungsmöglichkeiten bei energetischen Sanierungsmaßnahmen sei als klimapolitische Maßnahme notwendig. "Mietrechtliche Hemmnisse beim Klimaschutz sollten beseitigt werden. Dieser Punkt muss Eingang in den Koalitionsvertrag finden", fordert Jens-Ulrich Kießling, Präsident des Immobilienverbands IVD. "Die Kosten für den Klimaschutz müssen fairer auf beide Schultern - die des Vermieters und auch die des Mieters - verteilt werden", so der Präsident weiter. Der Verband habe bereits im letzten Jahr einen Vorschlag zur Verankerung des Klimaschutzes im Mietrecht vorgelegt.

"Wir b...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Jens-Ulrich Kießling