Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ivanhoe Cambridge erwirbt Anteile der Düsseldorf Arcaden

Ivanhoe Cambridge aus Kanada hat gerade 92,5 Prozent der Anteile an dem Einkaufszentrum Düsseldorf Arcaden (Bilder) erworben, das derzeit im Düsseldorfer Stadtteil Bilk gebaut wird. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 173,5 Mio. Euro. Der Bau des Projektes hat im Oktober 2006 begon- nen, die Eröffnung ist für Herbst 2008 vorgesehen. Die mfi Management für Immobilien AG – Projektentwicklungs- und Managementpartner von Ivanhoe Cambridge bei drei weiteren deutschen Projekten – entwickelt die Düsseldorf Arcaden im Rahmen eines entsprechenden Joint Ventures.

.

Die Düsseldorf Arcaden sind ein wichtiger Bestandteil des Stadtteil-Ent- wicklungsprojektes zur Revitalisierung einer innerstädtischen Industrie- brache (ehemaliger Containerbahnhof). Neben den Einkaufs-Arcaden beinhaltet das Gesamtkonzept ein Stadtteilzentrum mit Bezirksrathaus, Bürgersaal und Hallenbad, die von der Stadt Düsseldorf errichtet werden. Dort entstehen außerdem rund 100 Wohnungen sowie eine große Park- anlage. In den Einkaufs-Arcaden sind rund 100 Geschäfte, Dienstleistungs- betriebe, Cafés und Restaurants, ein großer Supermarkt, Mode- und Bekleidungshäuser sowie ein Fachmarkt für Unterhaltungselektronik geplant. Für Autofahrer werden rund 850 Parkplätze geschaffen.

Für Ivanhoe Cambridge handelt es sich um das vierte Investment in Deutschland, alle mit der mfi AG als lokalem Partner. Ivanhoe Cambridge startete den Markteintritt in Deutschland 2005 durch den Erwerb von 92,5 % der Anteile an den Zwickau Arcaden, 94,8 % am Paunsdorf Center Leipzig und 92,5 % der Wilmersdorfer Arcaden, die gerade in Berlin gebaut werden.