Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Irischer Investor kauft Portfolio der Citibank in New York

Ein privater irischer Investor hat in einem Sale and Leaseback Verfahren, ein Portfolio aus 47 Citibank-Immobilien im Großraum New York im Wert von etwa 100 Millionen US-Dollar erworben. Der Abschluss stellt die größte Portfolio-Transaktion in 2008 dar. Savills Granite war beratend tätig.

.

Das Portfolio aus Nettomietverträgen mit Umlage aller Kosten beinhaltet eine Kombination aus Bankfilialen und Büros im New Yorker Raum – mit einer Gesamtfläche von 14.614 m².

Die Größe der Objektflächen reicht von 185 m² bis zu 743 m². Sie befinden sich in der New York Metropolitan Area, u.a. in Manhattan, der Bronx, Brooklyn, Queens, auf Staten Island, Westchester, Suffolk und dem Nassau Counties und sind auf 15 Jahre an Citigroup Global Markets Inc. vermietet.

Borja Sierra, Executive Managing Director bei Savills Granite, sagt dazu: "Der US-Markt bietet momentan einige gute Kauf- gelegenheiten für eigenkapitalstarke Marktakteure. Dies ist die größte Portfolio Transaktion in New York in den vergangenen zehn Monaten und wir sind glücklich, dass wir ihn für unseren Kunden sichern konnten."

Dieser Verkauf reiht sich an die von der Citibank bereits im Juni letzten Jahres getätigten Filialverkäufe an, als die Bank 23 Filialen mit einer Gesamtfläche von 20.159 m² Verkaufs- und Büroräumen veräußerte.