Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Irische Investoren werden 2007 weitere 12 Mrd. Euro in Gewerbeimmobilien investieren

Das Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis erwartet, trotz der sich abzeichnenden wirtschaftlichen Abkühlung in Irland und der damit einhergehenden Prognose auf sinkende Ergebnisse der gewerblichen Immobilieninvestments in Irland, eine weiterhin hohe Nachfrage nach ausländischen Immobilien.

.

In dem jetzt vorgestellten Halbjahresbericht Irish Investment Market Bulletin gehen die Investmentberater von CB Richard Ellis davon aus, dass die Summe der für dieses Jahr zu erwartenden Immobilieninvestments die Rekordsumme von 11,9 Mrd. Euro aus dem Jahr 2006 erreichen wird. Dabei werden die Summen, die in Irland selbst und in Großbritannien, dem für Iren traditionell wichtigsten Auslandsmarkt, investiert werden geringer ausfallen als 2006. Aus diesem Grund richtet sich das Interesse irischer Investoren auf Investitionsmöglichkeiten in den USA und Kontinentaleuropa. Hierbei spielt der Standort Deutschland eine entscheidende Rolle.

Der CB Richard Ellis Investmentchef für Deutschland, Fabian Klein, kommentiert: „Wir registrieren ein stark gestiegenes Interesse von irischen Investoren in Deutschland. Dabei stehen nicht mehr nur fertig entwickelte Investments im Fokus, sondern neuerdings auch Einzelhandelsobjekte, die erst nach entsprechenden Umbaumaßnahmen und der Umsetzung neuer Vermietungskonzepte entsprechende Renditen abwerfen.“

Um die erzielbaren Renditen zu erhöhen suchen irische Investoren zudem nach Investments in so genannte B-Lagen oder kleinere Standorte, sowie in Osteuropa.

In den vergangenen 25 Jahren hat der irische Gewerbeimmobilienmarkt einen so genannten Total Annual Return von 14,3% erzielt, für dieses Jahr geht CB Richard Ellis von einen Ergebnis in ähnlicher Größenordnung aus. Wenngleich darauf hingewiesen wird, dass ein Großteil des Return sich in der Konvergenz der Renditen ergibt.

Nach Angaben von CB Richard Ellis haben sich Investoren in gewerblichen Immobilien in Irland, Großbritannien und auch in Kontinentaleuropa damit abgefunden, dass die erzielbaren Renditen in 2007 unter dem Niveau von 2006 liegen werden. Nachdem irische Investoren in 2006 noch 5,5 Mrd. Euro in Großbritannien investiert haben, erwarten die Investmentexperten von CB Richard Ellis in 2007 ein Absinken dieser Summe auf rund 4,5 Mrd. Euro. Dies wird unter anderem begründet mit den gestiegenen Zinsen, die heute 125 Basispunkte über dem Niveau von 2006 liegen, und der weiter gestiegenen Wettbewerbsintensität auf dem britischen Gewerbeimmobilienmarkt.