Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Iran kauft Büroetage für Wirtschaftsförderungszentrum in Berlin

Der Nah- und Mittelost-Verein (NUMOV) hat eine Etage seines Hauses an der Berliner Kronenstraße zur Nutzung durch die iranische Wirtschaftsförderung verkauft.

Wie Helene Rang, Geschäftsführender Vorstand des NUMOV, der RBB-Abendschau erklärte, umfasst die Fläche 1.000 m². Der Kauf sei eine Millionen-Investition. Die Büros sollen als Berlin-Adresse großer iranischer Holdings dienen; auch das Promotion Office des Iran werde sein Büro dort haben. Dem Kauf war der Besuch des iranischen Industrieministers Mohammad Reza Nematzadeh in Berlin im vergangenen Jahr vorausgegangen. Der Minister sei von der Perspektive, hier eine Wirtschaftsförderung aufzubauen, so fasziniert gewesen, dass die Etage gekauft wurde, sagte Rang der Abendschau. De...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin