Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Investor Groth darf Bebauungsdichte in Lichterfelde erhöhen

Auf dem 96 ha große Areal des ehemaligen US-Militärstützpunktes in Lichterfelde-Süd plant die Berliner Groth-Gruppe jetzt die Errichtung von bis zu 2.700 Wohnungen. Damit der für 2019 geplante Fertigstellungstermin eingehalten werden kann, ist der Baubeginn für Ende des Jahres 2015 vorgesehen. Konkret plant der Immobilienunternehmer den Bau von fünf bis sechsgeschossigen Mehrfamilienhäusern sowie Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser. Zur Zeit bereitet Groth bereits einen Workshop für Architekten vor.

Eine Bündnis bestehend aus einer Bürgerinitiative, dem Bezirk und Naturschützern sah bisher in der geplanten Bebauung eine zu hohe Wohnraumverdichtung und forderte unisono eine Verkleinerung der Baumaßnahmen zugunsten größerer...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin