Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Investmentmarkt Stuttgart: Transaktionsvolumen beträgt 1,8 Mrd. Euro

Das Investitionsvolumen auf dem Stuttgarter Gewerbeimmobilienmarkt wird nach Erhebungen des Maklerunternehmens Colliers Bräutigam & Krämer im Jahr 2007 mit rund 1,8 Mrd. Euro erneut einen überdurchschnittlich hohen Wert erreichen.

.

Damit liegt das Volumen rund 20 Prozent über dem Wert für 2006, wo ein Volumen von rund 1,5 Mrd. Euro erreicht wurde. Anders als in den Vorjahren war der Markt in 2007 nicht primär durch großvolumige Portfoliotransaktionen internationaler Investoren geprägt. Vielmehr hat sich die Anzahl der Transaktionen deutlich erhöht, was das nachhaltige Interesse eines breiten Investorenkreises aus dem In- und Ausland dokumentiert, so Frank Leukhardt, Partner und Investmentspezialist bei Colliers Bräutigam & Krämer.

Im abgelaufenen Jahr konnte wieder eine deutlich gestiegene Nachfrage deutscher Investoren, insbesondere der offenen Immobilienfonds konstatiert werden. Lag ihr Anteil in 2006 noch bei über 80 Prozent, wird er 2007 bei nur noch 55 Prozent liegen.

Deutsche Investoren seien wieder bereit, höhere Faktoren als noch im vergangenen Jahr zu akzeptieren. Hierdurch hätten Ausländer gelegentlich das Nachsehen gehabt, so Leukhardt.

Für 2008 geht Colliers Bräutigam & Krämer von stabilen Renditen bei „prime buildings’“ aus. Damit werden in der City Renditen zwischen 4,6 und 5 Prozent erreicht, am Cityrand 5,5 bis 6 Prozent. Angesichts des geringen Angebotes werden die Preise hier stabil bleiben. In peripheren Lagen dürften die Renditen leicht steigen.

Im Bereich der erstklassigen Objekte dürften im Hinblick auf den Reit zusätzliche Phantasien angeregt werden. Aktuelles Beispiel dafür ist die IVG, die im Rahmen eines Sale and lease back-Verfahrens die Hauptverwaltung der Allianz Leben sowie der Allianz Sachversicherung in Stuttgart erworben hat. Ähnliche Aktivitäten zeigen derzeit weitere Immobilienunternehmen, darunter die Prime Office AG, die Commerz Real und die Hannover Leasing.