Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Investmentmarkt Hamburg: Gewerbeimmobilien im Wert von 1,4 Mrd. Euro verkauft

Die wirtschaftlichen Rahmendaten Hamburgs haben sich im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessert. Das Wirtschaftswachstum nimmt noch mehr Tempo auf und sorgt laut diverser Prognosen in den nächsten zwei Jahren für ein weiteres Absinken der Arbeitslosenzahlen. Die damit verbundenen Steuermehreinnahmen werden wiederum in das Wachstum und den Abbau der staatlichen Neuverschuldung investiert.

.

Auf dem Investmentmarkt geht Colliers Grossmann & Berger für das laufende Jahr von einer ähnlich dynamischen Entwicklung wie 2006 aus. Die Attraktivität des Standortes Hamburg zeigt sich auch am bisherigen Transaktionsvolumen in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro (Stand Ende März 2007). Diese Kennzahl lässt per Jahresultimo 2007 im Vergleich zum Vorjahr ein vergleichbares Volumen in Höhe von etwa 4 Mrd. Euro erwarten.

Das Vertrauen in den gewerblichen Immobilienmarkt und dessen Fortschritt spiegelt sich – insbesondere bei internationalen Investoren – in der Erwartung langfristig und kontinuierlich steigender Mieten wider.

Hamburg war vor zwei Jahren eine der ersten Großstädte Deutschlands, in der wieder spekulative Projektentwicklungen durchgeführt wurden. Heute suchen Investoren in Erwartung des positiven Ausblicks teil- oder unvermietete Entwicklungen – vor allem in der Innenstadt – um den prosperierenden Markt auf Grund der positiven Einschätzung bei der Mietpreisentwicklung zu nutzen. In der jüngeren Vergangenheit konnten die Investmentspezialisten von Colliers Grosmann & Berger deshalb auch diverse Objekte und Projekte mit geringem Vermietungsstand oder ohne jegliche Vermietung an nationale und internationale Investoren vermitteln. Wir gehen auf Grund der bestehenden Nachfragesituation davon aus, dass auch diese Marktentwicklung nachhaltig über den Jahreswechsel 2007/2008 hinaus anhalten wird.