Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Investitionen in Infrastruktur sind entscheidende Größe

Einer Untersuchung des Immobiliendienstleisters CB Richard Ellis zufolge, werden vier verschiedene Cluster des Londoner Immobilienmarktes von den zusätzlichen Investitionen, auch im Hinblick auf die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2012, profitieren. Der Untersuchung liegen in erster Linie Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr zugrunde, diese gelten als ausschlaggebend; so ist die Erreichbarkeit von Büroräumen für eine große Zahl von Mitarbeitern eines der Hauptkriterien für Investoren und Nutzer in London.

.

Die vier Cluster teilen sich in den so genannten „Strategischen Ring“, hierzu gehören Kings Cross und Paddington, den erweiterten Rand, wozu Teile der Londoner City und Docklands zählen, den Knoten in der Peripherie, wozu CBRE Stratford und Elephant and Castle zählt und schließlich die so genannten aufstrebenden Suburbanen Regionen wie Croydon and Uxbridge.

All diese Regionen und Stadtteile werden übermäßig von zusätzlichen Investitionen in den öffentlichen Personennahverkehr profitieren und deshalb im besonderen Interesse von Investoren stehen.

Langfristig rechnen die Experten von CB Richard Ellis mit einem Bedarf an zusätzlichen Hochhäusern um der Marktnachfrage auf der einen, um einen stadtplanerischen Anspruch auf der anderen Seite gerecht zu werden.