Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

InterContinental als Partner für Gesundheitszentrum

Ein für Europa neuartiges Gesundheitszentrum wird 2008 in Krems (Österreich) eröffnet. Als Betreiber des Hotels, das an eine private Herzklinik angeschlossen ist, konnte die InterContinental Hotels Group gewonnen werden.

.

Die InterContinental Hotels Group bestätigte heute die Entwicklung eines in Europa neuartigen Hotel- und Klinik-Komplexes, der im Herbst 2008 in Österreich/Krems eröffnet werden soll. Der Managementvertrag wurde mit der IMC Beteiligungs- GmbH abgeschlossen, die als Eigentümer für die Projektentwicklung des 119 Zimmer umfassenden InterContinental Resort & Spa sowie der 120-Zimmer-Klinik verantwortlich zeichnet.

Österreichisches Herzzentrum in der Wachau
Das neue InterContinental Resort & Spa Krems wird direkt an die Klinik angeschlossen sein, die sich – ausgestattet mit fünf Operationssälen - auf Herzkrankheiten und -operationen spezialisieren wird. Zielgruppe sind sowohl Angehörige, die den Patienten nahe sein wollen, als auch Patienten selbst, die sich nach einer Operation zusätzlich erholen wollen. Das Resort wird daher über ein umfangreiches Wellness Angebot, darunter ein 2.500 m² großen Spa-Bereich mit Indoor-Pool, verfügen. Darüber hinaus wird das Resort mit 290 m² Konferenzfläche, einem Restaurant und einer Bar ausgestattet sein. Einen besonderen Vorzug bietet die Lage: Eingebettet in die malerische Wachau ist das Gesundheitszentrum mit nur einer Stunde Entfernung vom Vienna International Airport dennoch zentral gelegen.

Gesundheitstourismus im Trend
„Wir freuen uns, unser erstes Hotel und Healthcare Konzept in Europa bekannt geben zu können. Gesundheitstourismus ist ein Trend, der in den letzten Jahren immer deutlicher hervorgetreten ist. Steigende Nachfrage besteht derzeit vor allem in den Märkten Naher Osten und Russland. Mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur und dem hohen Standard an medizinischer Versorgung ist Österreich perfekt dazu geeignet, Patienten und Gäste auch über die europäischen Grenzen hinaus anzuziehen. Wir werden diese Strategie weiter verfolgen und in den kommenden Jahren ähnliche Projekte weltweit umsetzen“, so Jennifer Fox, Chief Operating Officer, InterContinental Hotels & Resorts Europe.

Derzeit betreibt die InterContinental Hotels Group bereits ein ähnliches Konzept mit dem InterContinental Hotel & Conference Center in Cleveland (USA), einem 229 Zimmer umfassendes Hotel am Universitätscampus der Cleveland Klinik.