Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immofinanz leidet weiter unter Russland-Krise

Die Immofinanz AG wird weiter durch die wirtschaftliche Situation in Russland belastet. Das Unternehmen konnte zwar im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015/16 vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 das Konzernergebnis von 3,4 Mio. Euro immens auf 132,2 Mio. Euro steigern. Dieser Anstieg ist aber primär eine Folge positiver Effekte aus der Immobilienbewertung. Das operative Ergebnis ging derweil um 56 Prozent auf 68,3 Mio. Euro zurück, was vorwiegend durch die Mietreduktionen in Russland bedingt ist. „Die nach wie vor angespannte politische und wirtschaftliche Situation in Russland hat dazu geführt, dass wir den Mietern in unseren Moskauer Einkaufszentren vorübergehende Mietreduktionen gewähren. Diese Vereinbarungen werden regelmäßig

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Oliver Schumy