Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immofinanz hält CA-Immo-Gebot für zu niedrig

Der österreichische Immobilienkonzern CA Immo hat am Mittwoch bestätigt, eine Minderheitsbeteiligung an Österreichs größtem börsennotierten Immobilienunternehmen Immofinanz zu prüfen. Ebenfalls bestätigt wurde diese Absicht von der russischen O1 Group Limited, die seit Kurzem Mehrheitseigner der CA Immo ist .

Wie CA Immo weiter mitteilte, könnte eine Minderheitsbeteiligung auf ein gemeinsames öffentliches Teilangebot für rund 15 % am Immofinanz-Stammkapital hinauslaufen. Der Angebotspreis dürfte in diesem Falle in der Nähe des Immofinanz-Schlusskurses vom Dienstag Abend liegen (2,51 Euro), was einem Aufschlag von etwa 15 Prozent auf den Dreimonatsdurchschnitt des Immofinanzkurses bedeuten würde. Lau...

[…]