Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immoeast-Gruppe muss Übernahme der Constantia Packaging AG durch JP Morgan-Tochter zustimmen

Mit der Investorfirma One Equity Partners, eine Tochter der US-Investmentbank JP Morgan, hat die Constantia Packaging AG einen neuen Mehrheitsaktionär mit einem Anteil von 66%. Der Deal steht jedoch noch vor einigen Hürden, denn einerseits könnten die Kartellbehörden Einwände erheben und darüber hinaus hat die Holdinggesellschaft Constantia Packaging BV noch Außenstände gegenüber der Immofinanz/Immoeast-Gruppe und dem Investor Rudolf Fries.

Gegenüber der Immoeast-Gruppe belaufen sich die Verbindlichkeiten noch auf Sachwerte von 200 Millionen Euro und eine Zahlung von 164 Millionen Euro. Diese sind aus einer Kapitalerhöhung in Höhe von 512 Millionen Euro entstanden, die Immoeast/Immofinanz-Gruppe zunächst veranlagt und für die...

[…]