Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immobilienverkäufe in Karlsruhe rückläufig

In Karlsruhe ist die Zahl der verkauften Wohn- und Geschäftshäuser bereits im zweiten Jahr in Folge gesunken. 2013 wurden 20 Prozent weniger Objekte gehandelt als im Vorjahr. Im Vergleich zu 2009 verringerte sich die Transaktionszahl sogar um beachtliche 41 Prozent. Dies geht aus dem aktuellen „Marktreport Wohn- und Geschäftshäuser Karlsruhe 2014/2015“ von Engel & Völkers Commercial hervor.

„Ausreißer“ führen zu steigendem Umsatzvolumen
Das Umsatzvolumen stieg jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 88 Prozent auf 103 Millionen Euro. „Dieser hohe Wert kommt aber nur durch zwei größere Verkäufe mit einer Wohnfläche von insgesamt 24.000 m² zustande“, erklärt Martin Pogodalla, Consultant für Wohn- und Geschäftshäu...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Karlsruhe