Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immobilienverbände entsetzt über Koalitionsvertrag

Die Spitzenverbände der deutschen Immobilienwirtschaft zeigten sich in ersten Reaktionen entsetzt über den von Union und SPD unterzeichneten Koalitionsvertrag. „Die große Koalition schadet der Immobilienwirtschaft“, sagte ZIA-Präsident Andreas Mattner. „Zum ersten Mal findet ein Element der Planwirtschaft – und nichts anderes ist eine Mietpreisbremse – Einzug in einen deutschen Koalitionsvertrag“, fügte Mattner hinzu. Unterstützung erhielt Mattner von Walter Rasch, Präsident des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen: „Leider haben sich unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt.“

Verbände sehen Mietpreisbremse als fatal
Größter Kritikpunkt der Immobilienverbände ist die geplante Einf...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Andreas Mattner, Jens-Ulrich Kießling

Das könnte Sie auch interessieren:

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Nachhaltigkeit

64 DGNB-Zertifikate verliehen

Das Nachhaltigkeit zu einem elementaren Bestandteil der Immobilienwirtschaft geworden ist, zeigte sich auch in diesem Jahr wieder an den zahlreichen verliehenen Zertifikaten auf der Expo Real....
Dienstag, 18. Oktober 2016