Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Immobilieninvestments 2009 in österreichischer Hand

Rund 650 Millionen Euro wurden im ersten Quartal 2009 in Österreich in Immobilien investiert – fünfmal so viel wie im Vergleichszeitraum 2008, als rund 140 Millionen Euro in österreichische Immobilien flossen. Auffällig ist, dass – trotz weiterhin bestehenden Interesses deutscher offener Fonds – alle Investmenttransaktionen im ersten Quartal ausschließlich von österreichischen Investoren getätigt wurden. Die größten Transaktionen des ersten Quartals in Wien: OMV HQ im Viertel Zwei, BAWAG-Haus am Fleischmarkt 1-5 sowie der Verkauf der Wipark Garagen.

„Das relativ hohe Investmentvolumen im ersten Quartal 2009 ist vor allem auch darauf zurückzuführen, dass einige Transaktionen, die bereits für Ende 2008 geplant waren, erst A...

[…]