Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Im Land der Häuslebauer wohnen Migranten meist zur Miete

56 Prozent der Baden-Württemberger mit Migrationshintergrund wohnen zur Miete. Damit liegt ihr Mieteranteil 15 Prozentpunkte höher als in der übrigen Bevölkerung. Dennoch ist der Wunsch nach Wohneigentum in dieser Bevölkerungsgruppe stark ausgeprägt. Zwei Drittel wollen bis zum Jahr 2020 Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses sein. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle L-Bank Wohnungsmarktbeobachtung, die gemeinsam mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung erstellt und am 18. Juni veröffentlicht wurde.

Für die meisten Migranten scheitert der Erwerb von Wohneigentum an der Budgetfrage. Fast ein Drittel der Haushalte verfügt über ein monatliches Nettoeinkommen von weniger als 1.300 Euro. Besonders groß ist...

[…]