Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ambivalente Auswirkungen erwartet

Ikea will Möbelhaus in Memmingen eröffnen

Ikea plant offenbar ein neues Möbelhaus im Außenbereich des rd. 42.000 Einwohner zählenden bayerischen Oberzentrums Memmingen, das aufgrund seiner Lage an den Autobahnen A7 und A96 als wichtiger Verkehrsknotenpunkt gilt. Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen will der schwedische Konzern mehr als 100 Mio. Euro investieren und eine Verkaufsfläche von 56.600 m² realisieren. Die erforderlichen Grundstücke zwischen Buxheimer Straße, Europastraße und der Autobahn habe man bereits erworben. Im Jahr 2019 soll das Möbelhaus eröffnen.

„Gute Sache für Memmingen“
Der Memminger Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger hat der Zeitung zufolge das Vorgaben mit den Worten „Das wäre für den Standort Memmingen eine gute Sache“...

[…]