Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Deutschland - DER Markt für Ikea

Das schwedische Möbelhaus Ikea hat im Jahr 2012 in Deutschland einen Rekordumsatz von 3,9 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 6,3 % erzielt. Das Ziel für das laufende Geschäftsjahr liegt bei 4,1 Mrd. Euro. Nun will das Unternehmen angesichts der brillianten Zahlen im deutschen Markt weiter expandieren und plant für die nächsten 10 bis 12 Jahre 20 neue Standorte. Neubaupläne gibt es laut einem Bericht des Magazins „Wirtschaftwoche" für Ingolstadt, Kaiserslautern [Ikea will nach Kaiserslautern], Bremerhaven [Ikea peilt Castrop-Rauxel und Bremerhaven an], Lübeck, Wuppertal und Darmstadt. Eine Stellungnahme des Unternehmens zu diesen Plänen gibt es bisher aber nicht.

.

In Ingolstadt hat es bereits eine erste Sichtung möglicher Standorte gegeben. „Im Dezember waren Vertreter von Ikea hier", sagt Gerd Treffer vom städtischen Presseamt gegenüber dem Donaukurier. Im Zuge dessen habe ein mit Oberbürgermeister Alfred Lehmann stattgefunden. „Dabei ging es aber noch nicht um konkrete Flächen oder Grundstücke", erläuterte Treffer.

Viel weiter ist der schwedische Möbelriese bereits in Lübeck-Dänischburg: Dort wird in den kommenden Tagen der Baustart für das Ikea Shoppingcenter stattfinden [Ikea stoppt Expansion – und kommt in Lübeck voran]. Auf dem ehemaligen Gelände der Firma Villeroy & Boch werden ein Ikea Einrichtungshaus mit 25.500 m², ein Baumarkt mit 10.000 m² und ein Shoppingcenter mit 24.500 m² entstehen. Die Grundsteinlegung ist für den 7. März angekündigt, Ende des Jahres soll das neue Einrichtungshaus bereits seine Eröffnung feiern, das Shoppingcenter wird dann im Frühjahr 2014 folgen. In Lübeck investiert das Unternehmen insgesamt 120 Mio. Euro. Wie das Unternehmen mitteilte, sind diie Retailflächen des Shoppingcenters zum Baustart bereits zu 62% vermietet. Neben Hornbach, Saturn, Depot, Spielemax,haben sich JalouCity¸C&A, Görtz und Vino bereits Flächen gesichert. Außerdem werden einige lokale Filialisten Mieter im neuen Center.