Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IFM steckt weiter in den roten Zahlen

Der Heidelberger Projektentwickler IFM Immobilien AG hat nach einem Verlust im Geschäftsjahr 2013 auch im ersten Quartal 2014 rote Zahlen geschrieben. Für das Gesamtjahr 2014 rechnet das Unternehmen aber weiterhin damit, wieder in die Gewinnzone zurück zu kehren. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (Ergebnis vor Steuern) ging auf –1,5 Mio. Euro zurück, nach 0,5 Mio. Euro im Vorjahr. Das Konzernergebnis betrug –1,2 Mio. Euro (1. Quartal 2013: 0,2 Mio. Euro). Der Konzernumsatz der ersten drei Monate 2014 lag mit 2,7 Mio. Euro um 38,3 % niedriger als ein Jahr zuvor (1. Quartal 2013: 4,4 Mio. Euro). Grund für den Ergebnisrückgang waren neben durch Objektverkäufe reduzierten Mieterträgen und Erträgen aus der Marktbew

[…]