Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

IC Immobilien Gruppe startet geschlossenen Deutschlandfonds

Die IC Immobilien Gruppe hat den Vertrieb ihres neuen geschlossenen Immobilienfonds EuroVal Opportunity aufgenommen. Bei diesem Fonds handelt es sich um ein chancenorientiertes Private Placement, an dem sich Anleger ab einer Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro plus drei Prozent Agio beteiligen können.

.

Der EuroVal Opportunity investiert 31 Mio. Euro – davon 50 Prozent Eigen- kapital – in ein breit diversifiziertes Portfolio mit 82 Liegenschaften an 57 verschiedenen regionalen Standorten in Deutschland. Die Objekte verteilen sich zu 73 Prozent auf Bayern und zu 27 Prozent auf Sachsen. Nach voraus- sichtlich fünf Jahren soll der Fonds bereits liquidiert und dabei eine Gesamtausschüttung von rund 132 Prozent vor Steuern erzielt werden. Die geplante finanzmathematische Rendite IRR (Internal Rate of Return) des durchschnittlich gebundenen Kapitals ermittelt sich mit 10,2 Prozent vor Steuern.

Die Objekte umfassen eine vermietbare Fläche von insgesamt rund 72.000 m² unterschiedlicher Nutzungsarten. So besteht das Portfolio unter anderem zu rund 50 Prozent aus Flächen für Banken. 23 Prozent sind weitere Büroflächen und 17 Prozent Wohnungen. Größter Einzelmieter des Portfolios ist die Commerzbank AG, auf die rund 54 Prozent der Mieteinnah- men entfallen. Die regionalen Schwerpunkte Der Vermietungsstand des im Paket zum 8,5-fachen der kontrahierten Jahresmiete erworbenen Portfolios betrug bei Erwerb rund 69 Prozent. „Dieser gewerblich geprägte Grund- stückshandelsfonds strebt die Erzielung von Gewinnen aus dem kurzfris- tigen und vollständigen Verkauf aller Immobilien durch Einzelverkauf oder durch Teilpaketverkäufe an. Durch den sukzessiven Abbau der Leerstände sollen die Einnahmen weiter erhöht und der Erlös bei Verkauf der Objekte gesteigert werden“, sagt Frank Schaich, Geschäftsführer der Prospekt- herausgeberin IC Fonds GmbH. Die IC Immobilien Gruppe übernimmt die Bewirtschaftung des Portfolios, die Vermietung und den Abverkauf der Immobilien.

Dabei ist die Vergütung des Managements zusätzlich eng an den wirtschaft- lichen Erfolg des Investments gekoppelt. Ausschüttungsbeträge über 132 Prozent der Zeichnungssumme hinausgehen zu 70 Prozent an die Inves- toren und zu 30 Prozent an die mit dem Verkauf der Objekte befassten IC Immobilien Service GmbH. Durch die Erfolgsbeteiligung des Assetmanage- ments werden sowohl eine Interessengleichheit mit den Anlegern als auch ein zusätzlicher Anreiz zur Erzielung höherer Verwertungserlöse erzeugt.