Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hypo Real Estate reduziert Verlust

Die mit staatlichen Mitteln gestützte Hypo Real Estate (HRE) konnte ihren Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich verringern. Der Vorsteuerverlust lag 2010 bei rund 860 Millionen Euro, im Vorjahr waren es noch 2,2 Milliarden gewesen. Im vierten Quartal leisteten alle Sparten wieder einen positiven Ergebnisbeitrag. Für 2011 soll das Institut wieder schwarze Zahlen schreiben.

Im restrukturierten Kerngeschäft, das unter dem Namen Deutsche Pfandbriefbank geführt wird, erzielte die Bank 2010 ein Neugeschäftsvolumen von 4,1 Milliarden Euro, überwiegend bei der Finanzierung von Immobilienprojekten. Für das laufende Geschäftsjahr könnte sich das Neugeschäft auf rund 8 Milliarden Euro verdoppeln. Die Abwicklungsgesellschaft FMS Wert...

[…]