Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hypo Real Estate Bank AG: Warehouse-Line über 100 Mio. Euro für die britische Ability Group

Die Hypo Real Estate Bank AG – ein Mitglied der Hypo Real Estate Group - finanziert für die britische Ability Group den Aufbau eines deutschen Einzelhandelsportfolios. Dazu stellt die Bank eine Rahmenlinie über 100 Mio. Euro zur Verfügung und ermöglicht die Inanspruchnahme dieser Linie durch verschiedene (100%ige) Tochtergesellschaften. Innerhalb dieser Linie werden individuelle Darlehensverträge mit allen Tochterunternehmen abgeschlossen. Mit dieser Rahmenlinie kann die Ability Group unter Einhaltung bestimmter Ankaufsund Portfoliokriterien Objekte in Deutschland erwerben. Die Unternehmensgruppe hat bereits sechs Supermärkte in Nordrhein-Westfalen und Lübeck angekauft.

.

Diese innovative Finanzierungsform ermöglicht es, Objektgesellschaften in Share Deals zu erwerben und später weiter zu veräußern. Der Kunde muss auf Ebene der einzelnen Objektgesellschaften, wie auch auf Ebene der Holding bestimmte Financial Covenants einhalten, um die Rahmenlinie in Anspruch nehmen zu können.

Frank Lamby, im Vorstand der Hypo Real Estate Holding AG für das Ressort „Commercial Real Estate Origination“ zuständig: „Wir freuen uns, die Ability Group bei der Expansion in den deutschen Markt mit einer maßgeschneiderten, flexiblen Finanzierungslösung unterstützen zu können. Diese bietet die Möglichkeit, strategische Schritte schnell umzusetzen.“