Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hypo Real Estate Bank AG begibt ungedeckte Benchmark-Anleihe

Die Hypo Real Estate Bank AG, München, hat erfolgreich eine ungedeckte Benchmark-Anleihe über 1,5 Mrd. Euro begeben. Die Anleihe ist mit einem variablen Kupon von 3-Monats-Euribor +0,125 % ausgestattet und hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Der Reoffer-Spread konnte bei 20 Basipunkten über dem 3-Monats-Euribor festgelegt werden. Der Reoffer-Preis liegt bei 99,786 %.

.

Die Platzierung erfolgte durch ein Konsortium aus ABN AMRO Bank NV, Dresdner Kleinwort IB und UniCredit Group (HVB) als Konsortialführer (Lead Manager) sowie einer Gruppe von Co-Leads, bestehend aus Bayerische Landesbank, DZ-Bank AG, Landesbank Baden-Württemberg, der Nord LB und der Raiffeisenzentralbank Österreich AG. In Deutschland wurden 49 % platziert, gefolgt von Italien (11 %), Frankreich (10 %) sowie UK/Irland (9 %). Insgesamt nahmen 148 Investoren mit Kaufaufträgen über insgesamt 2,98 Mrd. Euro an der Transaktion teil.

„Das Interesse der nationalen und internationalen Investoren für diese Anleihe, der eine gemeinsame Roadshow aller Banken der Hypo Real Estate Group vorausging, war sehr groß. Nach nur drei Stunden konnte das Orderbuch geschlossen werden,“ so Dr. Robert Grassinger, Vorstand der Hypo Real Estate Holding AG und zuständig für die Refinanzierung (Funding).