Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hypo Kärnten unter Geldwäsche Verdacht

Berichten des österreichischen Magazins „Der Standard“ zufolge, gab es bei der Kärntner Hypo Group Alpe Adria mit ihren Golf- und Tourismusprojekten wie dem Schlosshotel Velden weitaus mehr Probleme als bisher bekannt. Schon beim Einstieg der BayernLB im Mai 2007 war bekannt gewesen, dass ein Vorsorgebedarf von 141 Millionen Euro ratsam gewesen wäre, der durch „akut ausfallgefährdeten Engagements“ zustande gekommen ist.

„Der Standard“ bezieht sich dabei auf den Due-Diligence-Bericht von Ernst & Young aus dem Jahr 2007, der sogar so weit geht, von einem Geldwäsche Verdacht bei der angeschlossenen Hypo Kroatien zu reden. Gründe hierfür seien zum Beispiel ein 49 Millionen Euro Kredit für ein 4 Sterne Hotelprojekt bei Zadar i...

[…]