Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HSH Real Estate und Investitionsbank steigen bei Landgesellschaft Schleswig-Holstein ein

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB) und die HSH Real Estate AG übernehmen jeweils ein Drittel der Anteile der Landgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (Landgesellschaft SH) von Pirelli & C. Real Estate Deutschland GmbH (Pirelli RE Deutschland). Pirelli RE Deutschland bleibt nach dem Verkauf der Anteile weiterhin als Minderheitsgesellschafter mit einem Drittel beteiligt.

.

Als Dienstleister für die öffentliche Hand beschafft und entwickelt die Landgesellschaft SH seit mehr als neunzig Jahren Flächen im ländlichen Raum Schleswig-Holstein.

„Die Landgesellschaft stellt eine sinnvolle Ergänzung des Förderauftrages der Investitionsbank dar“, sagt Lutz Koopmann, Vorstandsvorsitzender der IB. „Durch das Engagement der IB wird langfristig eine regionale Verankerung der Landgesellschaft sichergestellt. Gleichzeitig unterstützen wir das Land Schleswig-Holstein bei seinen Zielen des Zukunftsprogramms Ländlicher Raum.“

Auch der zweite Partner, die HSH Real Estate, sieht bedeutende Vorteile durch das Engagement: „Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how in der Flächenbeschaffung und -entwicklung ist die Landgesellschaft Schleswig-Holstein für uns im Bereich Grundstücksentwicklung ein wichtiger Partner“, sagt Marc Weinstock, Mitglied des Vorstandes der HSH Real Estate. „Mit dieser strategischen und chancenreichen Beteiligung möchten wir auch im Sinne des Hamburger Leitbildes „Wachsende Stadt“ künftig Infrastrukturmaßnahmen des Landes Schleswig-Holstein aktiv mitgestalten“, so Weinstock weiter.

Das strategische Interesse der Pirelli RE Deutschland beruht auf der Verbindung zum regionalen Markt Schleswig-Holstein: „Wir freuen uns mit den neuen Partnern die Funktion der Landgesellschaft Schleswig-Holstein als regionaler Dienstleister und Partner der Kommunen auch weiterhin zu fördern“, so Wolfgang Weinschrod, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli RE Deutschland.

Die Beteiligung der Investitionsbank Schleswig-Holstein und der HSH Real Estate an der Landgesellschaft wird auch von der Landesregierung Schleswig-Holstein, die den Anstoß für den Anteilserwerb gegeben hatte, begrüßt. So ist garantiert, dass die Landgesellschaft als anerkanntes Siedlungsunternehmen in Schleswig-Holstein auch künftig aktiv zur Verbesserung der Agrarstruktur im Lande ihren Beitrag leisten wird.