Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HSH Real Estate AG verstärkt Engagement bei Immobilienfonds

Die HSH Real Estate AG verstärkt ihr Geschäft bei Immobilienfonds für institutionelle Anleger und erwirbt weitere 33 Prozent an der LB Immo Invest GmbH von der Real I.S. Die Immobilien- tochter der HSH Nordbank AG erhöht damit die Beteiligung an der LB Immo Invest auf zwei Drittel. Der Anteilserwerb erfolgt mit Wirkung zum 01. Juli 2008.

.

"Die Ertrags- und Entwicklungschancen bei Immobilien- Spezialfonds für institutionelle Investoren bieten großes Potenzial. Mit der erhöhten Beteiligung an der LB Immo Invest setzen wir unseren eingeschlagenen Kurs fort. Mit der veränderten Gesellschafterstruktur erwarten wir ein schnelleres Wachstum in unserem Spezialfonds- Geschäft", erklärt Dr. Marc Weinstock, Vorstandsvorsitzender der HSH Real Estate. "Für die HSH Real Estate werden wir unsere Kapazitäten im Fund Raising deutlich erhöhen und planen die Assets under Management bis 2010 auf 10 Mrd. Euro zu steigern. Im Zuge unseres Wachstumskurses streben wir die 100 Prozent-Beteiligung an der LB Immo Invest an und haben daher der Helaba ein entsprechendes Angebot unterbreitet."

"Wir beabsichtigen unser Netzwerk zu institutionellen Investoren deutlich auszubauen und den Vertrieb und die Akquisition in einer entscheidungseffizienten Struktur zu bündeln", erläutert Hans-Dieter Martin, Geschäftsführer der LB Immo Invest. "Mit der Beteiligung der HSH Real Estate an unserem Unternehmen können wir unsere Vertriebskraft im institutionellen Bereich weiter ausbauen. Unser vorrangiges Ziel in den nächsten drei Jahren ist die Platzierung unserer Gesellschaft in den Top 3 der Kapital- anlagegesellschaften für Immobilien-Spezialfonds."

Führende Marktstellung bei Immobilien-Spezialfonds
Die LB Immo Invest hat in den vergangenen Jahren bei Immobilien-Spezialfonds eine starke Marktposition in Deutschland gewonnen. Zu den international agierenden Spezialfonds zählen Individualfonds, Bausteinfonds und weitere Equity-Konzepte. Mit einem Fondsvolumen von 950 Mio. Euro befindet sich die LB Immo Invest auf Platz sieben in der Rangliste der Kapitalanlage- gesellschaften (Stand: 31.12.2007). Hinsichtlich der Anzahl der Sondervermögen belegt die LB Immo Invest mit ihren 13 Spezialfonds derzeit den zweiten Rang direkt hinter der IVG Immobilien AG.

Die HSH Real Estate hat ihre Position als international agierender Investment- und Asset Manager zuletzt mit der Gründung einer Niederlassung in Helsinki sowie einem Real Estate-Team in Singapur ausgebaut. Das Unternehmen bearbeitet derzeit Projekte in Australien, Russland und in der Türkei. Insbesondere im asiatischpazifischen Raum sieht die HSH Real Estate AG großes Investitionspotenzial für Immobilieninvestoren. "Wir werden unser Auslandsgeschäft weiter ausbauen", so Weinstock.