Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HSH Nordbank soll Journalisten ausspioniert haben

Zur Ruhe kommt die HSH Nordbank wohl vorerst nicht. Derzeit befindet sie sich aufgrund eines Berichts im Magazin Spiegel im Kreuzfeuer der Medien. Im Spiegel-Bericht, bei dem sich das Magazin auf ein Geheimpapier beruft, geht es um eine mögliche Spitzelaffäre.

Laut Spiegel hatte das Sicherheitsunternehmen Prevent Anfang 2009 den Auftrag, durch Ermittlungen in deutschen Zeitungsredaktionen und in der deutschen Presseszene herauszufinden, wie vertrauliche Informationen aus der HSH Nordbank an die Öffentlichkeit gekommen sind. Einer der Auftraggeber dieser angeblich von Februar bis November 2009 durchgeführten und über 640.000 Euro teuren Aktionen, die mit dem Codenamen „Haubarg bezeichnet wurden, soll der damalige HSH Nordbank Chefjust...

[…]