Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HSH Nordbank prüft Verkauf von Hanse-Office in Brüssel

Ein Tochterunternehmen der HSH Nordbank, dem das Haus des so genannten „Hanse-Office“ in Brüssel gehört, prüft nach Angaben eines Sprechers den Verkauf der Immobilie. Beim Hanse-Office handelt es sich um die Brüsseler Vertretung der beiden Hansestädte Bremen und Hamburg; eine der ersten Regionalvertretungen, die am Sitz der EU-Kommission eröffnet wurden.

Die HSH Nordbank ist zurzeit dabei, zahlreiche Objekte ihres Immobilienportfolios auf eine Verkaufsmöglichkeit hin zu überprüfen. Nach Angaben von Marktbeobachtern dürfte sich der Preis für das Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Gebäudes in Brüssel im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich bewegen. Offenbar finden derzeit Sondierungsgespräche mit der Stadt Hamburg...

[…]