Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HRE Squeeze-Out vor Gericht

Nach der Zwangsverstaatlichung der Hypo Real Estate (HRE) im vergangenen Jahr, wurden die Kleinaktionäre mit 1,30 Euro pro Aktie entschädigt, verloren dadurch ein Großteil des investierten Geldes und wurden vor die sprichwörtliche Tür gesetzt. Viele der Betroffenen Aktionäre sahen in diesem Verfahren (Squeeze-Out) eine unrechtmäßige Enteignung durch den Staat, gegen die man sich nicht wehren konnte. Die erwartete Klageflut blieb nicht aus und findet am heutigen Donnerstag, den 10. Juni 2010, ihren Höhepunkt in der Verhandlung am Landesgericht in München. Wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet, wollen rund 40 der ehemaligen Kleinaktionäre eine höhere Abfindung einklagen oder aber bevorzugt behandelt werden, falls die

[…]