Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Höhere steuerliche Abschreibung von Wohnimmobilien kurbelt Neubau an

Wie die neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, würde eine Erhöhung der steuerlichen Abschreibung von Wohnimmobilien von zwei auf vier Prozent ein wirksames Mittel sein, um den Neubau von günstigen Mietwohnungen anzukurbeln.

Nach Meinung des GdW-Präsidenten, Axel Gedaschko, trägt die steuerliche Abschreibung von zwei Prozent nicht mehr dem wirtschaftlichen Verbrauch von Wohngebäuden Rechnung und verhindert damit eine angemessene und dringend benötigte Neubauquote. Aus diesem Grund müsse die steuerliche Normalabschreibung verdoppelt und damit der Abschreibungssatz auf die Höhe des tatsächlichen wirtschaftlichen Verbrauchs angehoben werden.

„Obwohl der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum insbesondere in Ballun...

[…]