Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief verkauft Service-Sparte

Das deutsche Bauunternehmen Hochtief trennt sich rückwirkend zum 1. Januar 2013 von seinem Service-Geschäft und verkauft sein gebündeltes Energie- und Gebäudemanagement an die französische SPIE S.A. aus Cergy-Pontoise. Der Verkaufspreis beläuft sich vorbehaltlich letzter Anpassungen auf rund 250 Millionen Euro, die Verträge wurden am letzten Freitag unterzeichnet. Hochtief geht davon aus, dass die Transaktion einen positiven Effekt auf das Geschäftsergebnis des Unternehmens haben wird. Von dem Besitzerwechsel sind 6.000 Mitarbeiter betroffen.

Im Bieterprozess um die Service-Sparte des Bauriesen waren auch mehrere deutsche Unternehmen mit unverbindlichen Angeboten eingestiegen. Die finnische YIT, Strabag SE sowie Bilfinger waren an de...

[…]