Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief übernimmt Immobilienverwaltung der Allianz

Die Hochtief Aktiengesellschaft wird mit Wirkung zum 1. Juli 2007 den Bereich Property-Management (Immobilienverwaltung) mit etwa 440 Mitarbeitern von der Allianz Immobilien GmbH übernehmen. Darauf verständigten sich beide Unternehmen und schlossen gleichzeitig einen Dienstleistungsvertrag über zehn Jahre ab. Die Hochtief Property Management GmbH ist künftig für das Management von mehr als 600 Allianz-Objekten mit einer Gesamtmietfläche von zirka 3 Mio. m² verantwortlich. Das Unternehmen wird damit mit einer verwalteten Mietfläche von insgesamt 6 Mio. m² einer der führenden Anbieter hochwertiger Property-Management-Lösungen in Deutschland.

.

Hochtief stärkt mit der Übernahme sein Dienstleistungsgeschäft: Der Konzern deckt die gesamte Bandbreite des modernen Immobilienmanagements von der Projektentwicklung, über den An- und Verkauf von Immobilien sowie das Property-Management bis hin zum professionellen Facility-Management ab. Im Property-Management ist das Unternehmen bereits erfolgreich für Immobilieninvestoren wie AMB Generali Immobilien, Commerz Grundbesitz Invest oder Credit Suisse Asset Management tätig. Wachsendes Interesse an Immobilien in Deutschland – insbesondere von ausländischen Investoren – führt zu erhöhtem Transaktionsvolumen und damit zu einer steigenden Nachfrage nach professioneller Immobilienverwaltung. Das eröffnet Hochtief Property Management sehr gute Entwicklungsperspektiven. Die Gesellschaft trägt dabei als Vertreterin von Eigentümerinteressen nachhaltig dazu bei, die Rendite von Immobilieninvestments zu optimieren.