Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief trennt sich von Flughafenbeteiligungen

Der Baukonzern Hochtief will nach einem monatelangen Bieterkampf um seine Flughafenbeteiligungen nun zu einem Ergebnis kommen. Im Rennen sind derzeit noch die französische Vinci-Gruppe sowie die chinesische HNA. Beide haben angeblich jeweils rund 1,5 Milliarden Euro für die Beteiligungen der Baufirma geboten, welche sich auf die Flughäfen in Athen, Budapest, Sydney und Tirana erstrecken.

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist dagegen mittlerweile nicht mehr unter den Interessenten. Hochtief-Chef Frank Stieler betonte, man könne sich auch vorstellen, sich von einzelnen Projekten zu trennen, die im Rahmen einer Public-Private-Partnership (PPP) entwickelt werden. Dazu zählen öffentlich genutzte Objek...

[…]