Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief-Tochter realisiert Logistikzentrum in Sydney

Die Hochtief-Tochter Leighton hat sich über ihre Beteiligung Leighton Contractors zwei neue Aufträge in Sydney mit einem Gesamtvolumen von etwa 203,5 Mio. Euro gesichert. Im Südwesten der größten australischen Stadt soll das Unternehmen das Intermodal Logistics Centre (ILC) für 88,3 Mio. Euro (115 Mio. AUD) errichten. Außerdem erhielt Leighton Contractors kürzlich den Auftrag, eine Frachtlinie im südlichen Sydney zu bauen. Der Auftrag hat ein Volumen von 115,2 Mio. Euro (150 Mio. AUD).

.

Das Logistikzentrum entsteht bis Anfang 2013 auf einem 60 Hektar großen Industriegebiet. Leighton Contractors hatte für das ILC bereits vorbereitende Arbeiten übernommen und dabei unter anderem eine Fahrzeugbrücke und ein Biotop für eine gefährdete Froschart errichtet. Die Leighton-Tochter wird ab Oktober an der neuen 36 Kilometer langen Frachtlinie bauen. Sie soll neben einer bestehenden Bahnstrecke zwischen den Stadtteilen Macarthur und Sefton verlaufen, so dass Fracht- und Passagierzüge dort ab Ende 2012 unabhängig voneinander fahren können.