Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief plant Mehrheitsbeteiligung am Flughafen Budapest

Ein von der Hochtief AirPort GmbH geführtes Käuferkonsortium hat am 18. Oktober 2006 eine Absichtserklärung mit BAA zum Erwerb der Beteiligung von BAA am Flughafen Budapest abgeschlossen. Hochtief AirPort ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Hochtief Aktiengesellschaft. Hochtief AirPort ist mit knapp 50 Prozent am Käuferkonsortium beteiligt. Die beiden weiteren Konsortialpartner sind Caisse de dépôt et placement du Québec, Montreal, und die KfW, Frankfurt.

.

BAA hält 75 Prozent minus eine Stimme am Flughafen Budapest. Diese Beteiligung hatte BAA im Dezember 2005 bei der Teilprivatisierung des Flughafens für einen Kaufpreis von rund EUR 1,9 Milliarden erworben. BAA und das Hochtief-Konsortium streben den Abschluss des Erwerbs für das 4. Quartal 2006 an, wenn die ungarische Regierung dem Erwerb ihr Einvernehmen erteilt. Der Flughafen Budapest ist der größte internationale Flughafen Ungarns. Bis auf Weiteres wurde Vertraulichkeit über die Details vereinbart.